Adventsbrief SPD Elze

 
 

Liebe Genossinnen und Genossen,
mit Blick auf die nahende Weihnachtszeit, eine Zeit der Ruhe und Einkehr, möchten wir mit Euch das turbulente Jahr 2017 noch einmal Revue passieren lassen. Was haben wir ereicht, erlebt und was haben wir uns vorgenommen?

 

Zum einen hatten wir hier in Elze hohen Besuch aus Hannover. Neben unserem Ministerpräsidenten Stephan Weil, der sich auch in das "Goldene Buch" der Stadt Elze eintrug, erhielten wir Besuch des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius, der unseren starken THW-Ortsverband besichtigte und das in Elze großgeschriebene ehrenamtliche Engagement ausdrücklich lobte.

Unser SPD-Frühlingsfest in der Aula der Krüger-Adorno-Schule sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Hier diskutierten wir ein Elzer Leitbild mit unserem Landtagskandidaten Volker Senftleben.

Zuletzt erhielten wir Besuch des niedersächsischen Finanzministers Peter-Jürgen Schneider, der sich einen Überblick über die Elzer Betriebe verschaffte und auch die Traditionsfirma Graaf-Waggonbau besuchte. Vertreter der SPD-Ratsfraktion begleiteten ihn dabei vor Ort.

Zum anderen standen uns zwei nervenaufreibende Wahlen ins Haus, bei denen es uns gelang, sowohl das Landtagsmandat mit unserem jetzt amtierenden Abgeordneten Volker Senftleben als auch das Bundestagsmandat mit unserem amtierenden Abgeordneten Bernd Westphal direkt zu erringen. Eine tolle Leistung. Volker erhielt dabei sagenhafte 48,3% der Elzer Erststimmen, Bernd sagenhafte 43% der Elzer Erststimmen. Wir haben bewiesen, dass sich die SPD auf unsere Stimmen vor Ort verlassen kann.

Nun steht uns im kommenden Jahr ein Wechsel an der Spitze des Stadtverbandes und Aktionen zur aufgerufenen inhaltlichen Neuausrichtung der SPD bevor. Auch wir als Elzer SPD werden uns an der Ideenfindung beteiligen. Zudem sind spannende Themenabende zu bestimmten politischen Fragen geplant. Lasst Euch überraschen! Eine Winterwanderung "zwischen den Jahren" soll es dieses Jahr ebenfalls noch geben. Hierzu laden wir noch gesondert ein.

Wir wünschen Euch besinnliche Adventstage und "Frohe Weinachten".

Euer Vorstand

 

 
    Bürgergesellschaft     Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.