Zum Inhalt springen
Sorsum Foto: SPD Elze

31. August 2021: Verkehrssituation in Sorsum

SPD ELZE INFORMIERT SICH ÜBER VERKEHRSSITUATION IN SORSUM

Auf Einladung des SPD Fraktionsvorsitzenden Werner Jünemann trafen sich Elzer Fraktionsmitglieder und SPD Kandidaten/innen, um sich ein Bild von der Ortsdurchfahrt Sorsum zu machen. Seit Jahren besteht der Wunsch der Sorsumer Bürger/innen dass die Ortsdurchfahrt saniert wird, und in diesem Zusammenhang mit einem durchgängigen Bürgersteig für mehr Sicherheit ausgestattet wird.

Im Rahmen der Dorferneuerung entstand im Bereich der Ortsmitte eine neue Bushaltestelle mit Fußweg. Ein positiver Anfang, wie auf dem Bild zu sehen. Doch geht man z. B. in Richtung Kindertagesstätte Sorsum, steht man wieder vor dem Nichts. Hier endet der Bürgersteig. Alle Fußgänger, also auch Kinder müssen jetzt die Fahrbahn der Kreisstraße benutzen. In Richtung B3 bietet sich das gleiche Bild. Die SPD Fraktion sieht es unter anderen auch aufgrund des unübersichtlichen Streckenverlaufes als erforderlich an, hier schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen.

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Straßenverkehrsamt Hildesheim, es handelt sich ja hier um eine Kreisstraße, berichtete Kreistagsabgeordneter Wolfgang Thiesemann über den derzeitigen Planungsstand:

In 2020 wurde ein Planungsbüro, in Abstimmung mit der Stadt Elze, mit den Planungen beauftragt. Im Rahmen der Vorplanung wurde festgestellt, dass bezüglich des neuen Bürgersteiges eine Verschiebung der Fahrbahn berücksichtigt werden muss. Dies würde wiederum ein Planfeststellungsverfahren (Dauer ca. 1 Jahr) erforderlich machen.

Ein weiteres Problem sind die sogenannten Zwangspunkte wie Kanalisation, Bachüberquerung, sowie die tiefliegenden Grundstückszufahrten. Auch müssen einige Anlieger Flächen für den neuen Fußweg zur Verfügung stellen. Keine leichte Aufgabe für das zuständige Planungsbüro bzw. für die verantwortlichen Stellen.

Laut Straßenverkehrsamt wurden zwischenzeitlich 9 Streckenabschnitte als Zwangspunkte für die Trassenführung definiert. Es wurden jeweils mögliche Varianten und Lösungsansätze diskutiert, aufgezeigt und die daraus folgenden Arbeitsschritte festgelegt.
Diese werden jetzt zeitnah mit den Beteiligten, wie Stadt Elze, RVHi u.a., abgestimmt.

Ergänzend sollen auch an einigen Streckenabschnitten Verkehrszählungen (voraussichtlich Oktober 21) durchgeführt werden, die in die Planungen einfließen. Aufgrund aller dieser Ergebnisse wird die Planung konkretisiert. Mit der Umsetzung der Maßnahme kann aber je nach Ausführung leider erst 2024 gerechnet werden.

Die Mitglieder der SPD Fraktion werden alles tun, damit dieses Projekt, so schnell wie möglich, zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Sorsum umgesetzt wird.

Wolfgang Thiesemann 29.08.2021

Vorherige Meldung: SPD Elze informiert über E-Mobilität mit MdB Bernd Westphal

Nächste Meldung: Kommunalwahl in Elze 2021

Alle Meldungen